Ein sehr guter Match

Das CODE-Konzept des praxisnahen Lernens in interdisziplinären Teams, agilen Methoden und projektbezogenem Lernen hat Euler Hermes rundum überzeugt. Es ist genau der Impuls, der zu dem vielleicht größten Wandel des Unternehmens in den vergangenen 100 Jahren passt.

Euler Hermes und die digitale Transformation

Euler Hermes ist Weltmarktführer in der Kreditversicherung. Die Allianz-Tochter sichert über 52.000 Unternehmen gegen Zahlungsausfälle und Insolvenzen ihrer Abnehmer sowie gegen Betrugsschäden ab. Als Versicherer mit mehr als 100 Jahren Erfahrung kennt Euler Hermes die Chancen und Risiken von Unternehmen und ist damit ein echter Navigator der Wirtschaft.

Euler Hermes digitalisiert intensiv sein Geschäftsmodell und bietet so maßgeschneiderte Lösungen für sich verändernde Kundenbedürfnisse an. Um die Potenziale von KI und Machine learning zu nutzen, setzt das Unternehmen auf das perfekte Zusammenspiel von Technologie und Talenten.

Bei der weiteren digitalen Transformation unseres Unternehmens benötigen wir neue Kompetenzen und andere Denk- und Arbeitsweisen.– Edna Schöne, Mitglied des Vorstands der Euler Hermes AG

Eine Partnerschaft mit Bestand

„Wir freuen uns, dass unsere Studierenden in Praxisprojekten tiefe Einblicke in diese komplexe Materie erhalten und Teil der vielleicht spannendsten Entwicklungsphase in der hundertjährigen Firmengeschichte von Euler Hermes sein können.“ – Thomas Bachem, Gründer und Kanzler der CODE University

Beidseitigen Austausch fördern

Egal, ob gemeinsame Studierenden-Projekte, Meetups oder Hackathons: Mit der Kooperation zwischen Euler Hermes und CODE wird beiden Seiten die Möglichkeit gegeben, voneinander zu lernen und die digitalen Pioniere der Zukunft auszubilden.