Dr. Sebastian Rosengrün

Senior Lecturer in Science, Technology and Society

Sebastian ist ein spitzfindiger Logiker, der es liebt, deine Argumente zu verdrehen, bis sie auseinander fallen. Seine Fachgebiete sind Sprachphilosophie, Metaphysik und die Philosophie (digitaler) Technik, auch wenn er heimlich existentialistische Literatur und skandinavische Kunstfilme genießt.

Bevor er zur CODE kam, hat er die Existenz von Einhörnern in seiner Dissertation über “Kripkes Metaphysik Möglicher Welten” nachgewiesen und mit verschiedenen Lehrformaten an den Universitäten Augsburg und Bamberg experimentiert. Sein Habilitationsprojekt handelt von der Natur künstlicher Intelligenz und allen damit verwandten philosophischen Begriffen.

Sebastian ist der einzige Programmierer an der CODE, der sich nicht dafür schämt, PHP zu benutzen. Aber er weiß auch, wie man ein neuronal Netzwerk in Python trainiert. Mehr als das Coden, will er verstehen, wie Technik unsere Gesellschaft und unsere menschliche Natur beeinflussen, wie Menschen und Computer denken – über einander und über sich selbst, und was es bedeutet, verantwortungsbewusst und nach unserem Denken zu handeln.

  • #think
  • #act
  • #be

So kannst dun Sebastian erreichen:

www.sebastiankrebs.de

via E-Mail: sebastian.rosengruen@code.berlin