Sebastian Krebs

Dozent für Science, Technology and Society

Sebastian ist ein schrulliger Logiker, der es liebt, deine Argumente zu verdrehen, bis sie auseinander fallen. Er ist leidenschaftlich daran interessiert, jeden (auch sich selbst) in seinem Weltbild, Schach, Tischtennis und jedem anderen Spiel herauszufordern – und genießt heimlich existenzialistische Literatur und skandinavische Kunstfilme.

Bevor er zur CODE kam, lehrte er Philosophie und Sprachwissenschaft an den Universitäten Augsburg und Bamberg. Er hat die Existenz von Einhörnern nachgewiesen und mit verschiedenen Unterrichtsformaten experimentiert, weiß aber immer noch nicht, in welchem Bereich er am erfolgreichsten war.

Sebastian ist der einzige Programmierer bei CODE, der sich durch von der Verwendung von PHP nicht blamiert fühlt. Aber noch mehr als Coden, will er verstehen, wie Technologien unsere Gesellschaft und unsere menschliche Natur beeinflussen, wie Menschen und Computer denken – über einander und über sich selbst, und was es bedeutet, verantwortungsbewusst und nach unserem Denken zu handeln.

Er ist in erster Linie zu CODE gekommen, weil er mehr darüber und über alles andere zusammen mit dir erfahren möchte. Er ist auch sehr leidenschaftlich dabei, sein Wissen und seine Erfahrungen zu teilen, und wenn man mehr über ihn wissen will, genießt er es manchmal sogar, einfach nur einen Kaffee mit dir zu trinken.

  • #think
  • #act
  • #be